40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern.

42 Flares Filament.io 42 Flares ×

Jeder flickr 136059659 4f9df0886b 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern.Garten verwildert mit der Zeit, wenn man sich lange Zeit nicht um ihn kümmert. Das gilt für den Garten der Beziehung genauso. Doch was ist der Dünger für Wachstum und eine Fülle von Blüten in der Partnerschaft?

"Die Ehe ist der Versuch, die Probleme zu zweit zu lösen, die man alleine nicht hat" meinte Woody Allen. So ironisch der Satz zuerst klingen mag, liegt darin viel Wahres. Denn in keiner anderen Beziehungsform als der partnerschaftlichen Bindung ist man so aufeinander angewiesen.

Nicht nur die Liebe, sondern auch finanzielle Arrangements, Kinder und gemeinsam getroffene Lebensentscheidungen bezüglich Wohnort, Lebensstil u.a. schaffen eine enge Bindung. Soll diese als befriedigende Verbundenheit und nicht als einengende Fessel erlebt werden, muss man vieles miteinander besprechen und verhandeln.

Dummerweise haben Mann und Frau meist völlig konträre Ansichten zu Gesprächen über das Thema "Beziehung".

Frauen denken: "Solange wir über alles reden können, auch die schwierigen Themen, solange ist unsere Beziehung in Ordnung." Männer dagegen finden: "Wenn wir über alles und jedes reden müssen, dann stimmt doch in der Beziehung was grundsätzlich nicht!"

In patriarchalischen oder matriarchalischen Beziehungen war das einfacher. Der Mann oder die Frau bestimmte, (Basta!) wie's gemacht wird. Fragte man nach dem Grund, musste ein "Weil ich es sage" oder "Weil ich das Geld nach Hause bringe" genügen.

In partnerschaftlichen Beziehungen hat keiner automatisch mehr Rechte als der andere. Beide sind gleich - und müssen deshalb über vieles verhandeln und eine Lösung finden, mit der beide leben können. Wie viel Ordnung notwendig ist oder wann das Chaos anfängt. Wofür man Geld ausgibt und wie viel. Ob das Kind Nutella essen darf und ob Tofu besser ist als ein Schnitzel.

Doch auch wenn man all diese organisatorischen Fragen einigermaßen zufriedenstellend geklärt hat, bleibt ein wichtiges Thema offen: die Paarbeziehung selbst. In der Verliebtheitsphase entstehen Nähe und Intimität von ganz allein, wenn beide sich sehen. Nach einigen Jahren ist das anders. Dann kann die räumliche Nähe und die gegenseitige Abhängigkeit schnell zu Konflikten und Distanz führen.

Nähe entsteht durch gute Kommunikation.

paar am see xs bIO 54o photocase 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern.Das sagen alle Beziehungsexperten und Paar-Ratgeber. Doch wie gelingt solch eine gute Kommunikation?

In einem Blogbeitrag von Barrie Davenport las ich diese vierzig Fragen dazu. Ich finde sie so gut, dass ich sie einfach für Sie übersetzt habe:

1.  Was sollte ich nie zu Dir sagen? Auch wenn ich  total frustriert oder wütend bin.

2.  Wie viel Raum braucht jeder von uns, um allein zu sein?

3.  Welche Aktivitäten und Interessen können wir entwickeln, die uns einander näher bringen?

4.  Was regt Dich am meisten auf?

5.  Was ist, wenn wir uns über eine wichtige Sache, die uns beide betrifft, nicht einigen können?

6.  Welche Art Berührung sagt Dir am besten: "Ich liebe Dich"?

7.  Was könnte ich tun, dass Dich dazu bringt, Dich von mir abzuwenden?

8.  Wie viele Tage ohne Sex wären zu viel?

9.  Wenn Du von der Arbeit nach Hause kommst, was wünscht Du Dir, was ich in den ersten Minuten sage oder tue?

10. Welches Paar kennen wir, dass die Art von Nähe und Intimität hat, die wir wollen?

11. Was müsste ich verändern, um Dich wirklich glücklich zu machen?

12. Wo werden wir in fünf Jahren mit unserer Beziehung sein?

13. Was ist das Wichtigste, das ich von Dir lernen könnte?

14. Was tust Du, wenn Du Dich von mir verletzt fühlst?

15. Was würde unsere Beziehung zerstören?

16. Welche Gewohnheiten von mir regen Dich auf?

17. Wie können wir für unsere Bedürfnisse sorgen, wenn wir an einem Tag unterschiedliche Dinge wollen?

18. Was ist, wenn einer von uns mehr Raum für sich braucht als der andere?

19. Was tun wir, wenn wir beide einen schlechten Tag haben?

20. Wie leidenschaftlich willst Du mit mir sein?

21. Was können wir tun, um nicht ewig zu streiten?

22. Was ist, wenn unsere Finanzen ein wiederkehrendes Problem werden würde?

23. Was ist, wenn unsere Arbeit ein wiederkehrendes Problem werden würde?

24. Wie erfahren wir, was wir sexuell voneinander wollen?

25. Was kann ich sagen, um Deine Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn ich sie brauche?

26. Welches Bedürfnis von Dir konnte ich bisher nicht erfüllen?

27. Welche Art von Erinnerungen wollen wir gemeinsam schaffen?

28. Was wird uns in den nächsten Jahren glücklich machen?

29. Was sind die ersten Warnzeichen, dass unsere Beziehung in Gefahr ist?

30. Wie kannst Du mir vergeben, wenn ich etwas getan habe, dass Dich wirklich verletzt hat?

31. Was wirst Du tun, wenn Du Dich durch einen anderen Menschen  sehr angezogen fühlst?

32. Welche unterschiedliche Persönlichkeitseigenschaften haben wir, die  Probleme zwischen uns bringen können?

33. Wenn wir streiten, wie willst Du Verantwortung für Deinen Teil des Problems übernehmen?küssendes paar photocase512686373 300x187 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern.

34. Wie können wir unser Sexleben noch verbessern?

35. Was sind Deine verletzlichsten Punkte und wie kann ich Dich dort unterstützen?

36. Auf welchem Gebiet willst Du keine Kompromisse machen?

37. Was an meiner Stimme oder meinem Kommunikationsstil bringt Dich dazu, weniger Zeit mit mir zu verbringen?

38. Was erwartest Du von mir, das Du besser von Dir selbst erwarten solltest?

39. Was bist Du bereit mit mir oder für mich zu tun, wozu Du in früheren  Beziehungen nicht in der Lage warst?

40. Was sind Deine tiefsten Wünsche und größten Träume für Dich selbst und für uns?

Die Fragen haben es in sich,

das merken Sie vermutlich schon beim Lesen. Interessant ist ja, bevor Sie sich mit Ihrem Liebsten darüber unterhalten, zu überlegen, ob Sie ahnen, was Ihre Partnerin oder Ihr Partner darauf antworten würde.

Es sind keine Fragen, die man so zwischen Tür und Angel besprechen kann. Und auch nicht, wenn Ihr Partner gerade müde und gestresst von der Arbeit kommt. Besser ist es, sich dafür Zeit zu nehmen. Vielleicht im Rahmen eines Zwiegesprächs, wie ich es Paaren, die ihre Beziehung klären oder vertiefen wollen, gern empfehle. Hier das genaue Vorgehen ...

PS: Wenn Sie mehr von Barrie Davenport lesen wollen und englisch können: hier gibt es ihr FREE e-book, How to Live a Meaningful Life.

article 32 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern. Wie finden Sie diese Fragen?
Wie halten Sie ihre Partnerschaft lebendig?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel, dann sagen Sie es doch bitte weiter: auf Facebook, Twitter oder per Email.
… oder schreiben Sie einen Kommentar.
… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email oder RSS.

Foto: © - bIO-54o-photocase.com


 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu verbessern.



9 Kommentare

  • ... schrieb:

    40:
    Ich wünsche mir dass ich niemals aufhören kann dich zu lieben.

  • Michael schrieb:

    Meine Freundin und ich leben zur Zeit in einer Fernbeziehung und wollen die Fragen nutzen um uns besser kennen zu lernen (per Email).

    Erste Erfahrung war, das wir schon die Fragestellung unterschiedlich deuten.

    Sie stellt sich die Fragen selber und versucht zu erraten was ich wohl denke.

    Ich stelle die Fragen ihr, um zu erfahren was sie denkt, habe mir dabei aber auch Gedanken gemacht was sie wohl mitteilt.

    Ergebnis, wir sind weg von den Fragen sondern bei der Klärung nach welcher Art wir verfahren :-)

    Ich bin gespannt…

    Michael Rutta

  • [...] Was regt Dich am meisten auf? Wie viele Tage ohne Sex wären zu viel? Roland Kopp-Wichmann hat eine Liste mit 40 Fragen, um Ihre Beziehung zu [...]

  • Machen Sie sich auf alles gefasst.
    Und schreiben Sie uns etwas über Ihre Erfahrungen.

  • Tolle Auflistung. Werde das am Wochenende mit meiner Frau mal testen. Bin auf das Ergebnis gespannt…

  • Hallo Susanne,
    ich wünsche Ihnen, dass der elektronische Ordner nicht allzu lange einstaubt.
    Und Sie haben Recht, ein Teil der Fragen – also die ohne die Verbesserung des Sexlebens – eignen sich auch für viele andere Beziehungen.

    Danke für Ihren Kommentar.

  • Susanne schrieb:

    Die Fragen sind sehr tiefschürfend an manchen Stellen und gehen ganz schön ins Eingemachte. Einigen, lieben Freunden habe ich sie empfohlen und bin mal gespannt, was die dann zu berichten haben.
    Was mich anbelangt, so werde ich mir sie kopieren, fein säuberlich in einen elektronischen Ordner packen, damit sie nicht einstauben, sollte ich sie jemals in diesem Leben anwenden können. Aber dann bin ich auf jeden Fall gut ausgestattet ;-)

    Ach noch was, diese Fragen eignen sich z.T. in etwas abgewandelter Form für viele andere Beziehungen und ich kann sie prima für meine Fortbildungen nutzen, wenn es um Selbstbild/Fremdbild Reflexionen geht. Ebenso für Einzelcoachings in denen ich dann hypothetisch arbeiten kann.

    Herzlichen Dank für den gehaltvollen Blog mit vielen wertvollen Impulsen für mich!
    Schönen Abend!
    SA

  • Ja, meine Frau und ich haben die ersten zehn Fragen ausprobiert. Seit heute morgen suche ich neue Wohnung!

    Scherz beiseite.
    Ja, einige Fragen haben wir uns gegenseitig gestellt – und gestaunt, was nach 27 Jahren wir dabei doch noch Neues voneinander kennengelernt haben.

    Danke für Ihren Kommentar.

  • Vielen Dank für den spannenden Artikel und die Übersetzung der Beziehungsfragen – die haben es wirklich in sich! Haben Sie die Fragen schon mal “ausprobiert” und mit welchem Ergebnis?
    Neugierige Grüße
    Markus Sikor

Hinterlasse eine Antwort

Meine Leser und ich freuen uns über einen Kommentar von Ihnen.
Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Newsletter abonnieren