Wie Sie Ihre Ziele im Leben finden und konsequent verfolgen.

Kommentare 3
Allgemein

Darf ich Ihnen diesen Artikel als PDF und meinen wöchentlichen Newsletter an Ihre eMail-Adresse senden? Kostenlos.

Dann tragen Sie hier nur Ihre eMail-Adresse ein.

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

Ich war 24 Jahre alt, arbeitete am Tag zwei, drei Stunden und verdiente eine Menge Geld mit dem Verkauf von Lebensversicherungen. Aber die Vorstellung, damit mein Leben lang zu tun zu haben, machte mich nicht froh. Sondern regelrecht panisch.

Aber was wollte ich dann? Da gab es nur zwei Ziele: Bildhauerei oder Psychologie. Für beides brauchte ich das Abitur, was ich aber nicht hatte.

Also beschloss ich, auf dem 2. Bildungsweg, mein Abitur nachzuholen. Zweieinhalb noch mal die Schulbank drücken. Von schmalem Bafög-Geld leben. Dann bekam ich nicht sofort einen Studienplatz, weil mein Notendurchschnitt nicht für den Numerus Clausus reichte. Da flog ich nach Israel und verbrachte ein Jahr im Kibbuz mit Orangenpflücken – und Warten.

Endlich kam der Studienplatzbescheid und ich fing an zu studieren. Sechs Jahre später war ich am Ziel. Mit 32 Jahren hatte ich das Diplom und eröffnete eine psychotherapeutische Praxis. Die habe ich heute noch.

Ziele – und das konsequente Verfolgen dieser Ziele zeigen Ihnen, was Sie wirklich wollen.


 

Ziele sind es, die Sie im Leben voranbringen; sie sind der Katalysator für Ihre Träume.
Ziele sind die ersten Schritte auf jeder Reise im Leben, die wir unternehmen, und sie sind auch unsere letzten.

Für ein zufriedenes Leben ist es sehr wichtig, dass Sie die Bedeutung und Wichtigkeit von Zielsetzung erkennen und dieses Wissen in Ihrem Leben anwenden.

Wollen Sie etwas erreichen, wovon viele Menschen träumen, aber nur wenige Menschen erreichen? Dann machen Sie aus Ihrem Traum ein Ziel und arbeiten Sie jeden Tag darauf hin, es zu erreichen. Andernfalls bleibt es ein Traum oder eine vage Vorstellung, von der Sie nicht glauben, dass Sie ihn je erreichen könnten? Mit einem Ziel sehen Sie jeden Tag, dass Sie langsam Fortschritte machen.

 

Was ist eigentlich ein Ziel?

Laut Wikipedia ist ein Ziel „ein gewünschtes Ergebnis, das ein Mensch Person oder ein System sich vorstellt, plant und verpflichtet, einen persönlichen oder organisatorischen Endpunkt in einer Art angenommener Entwicklung zu erreichen.“

Viele Menschen bemühen sich, Ziele innerhalb einer begrenzten Zeit zu erreichen, indem sie Fristen setzen. Mit anderen Worten, jede Planung, die Sie für die Zukunft machen, unabhängig davon, was es ist, ist ein Ziel.

Also, das nächste Mal, wenn Sie planen, Ihre wöchentlichen Aufgaben zu erledigen oder sich entscheiden, den neuen tollen Film nach der Arbeit anzusehen, ist das ein Ziel. Alle Ihre kleinen Aufgaben im Alltag sind Ziele.

Diese Art von Zielen kennen Sie und gehen damit um. Aber es gibt ja noch andere Ziele, die Sie vielleicht bisher „Träume“ oder Wünsche nennen.

  • Mit 55 Jahren will ich finanziell unabhängig sein.
  • Ich will endlich eine Familie gründen.
  • Mit 35 habe ich mein eigenes Geschäft.
  • Einmal um die Welt reisen, das wär’s!
  • Freunde sagen immer, ich soll mal mal mein Leben aufschreiben.
  • Im einem halben Jahr will ich beim Halbmarathon mitmachen.
  • Ich bin ganz neu in der Stadt und will einen netten Freundeskreis.

Für diese Art von Wünschen brauchen Sie wahrscheinlich einen Plan – und etwas Ausdauer. Oder noch besser: Sie machen ein Ziel daraus.

Das hat diese 6 Vorteile.

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

1. Ziele helfen Ihnen, sich zu fokussieren.

Stellen Sie sich vor, Sie müssen einen Pfeil schießen, ohne ein Ziel zu erhalten. Wohin würden Sie zielen? Irgendwohin in die Luft. Warum sollten Sie darauf zielen? Und was wäre der Zweck?

Auch Ihr Leben können Sie wie einen Pfeil betrachten, der nach vorne fliegt. Doch wohin? Wenn Sie für Ihren Lebenspfeil keine Richtung und kein Ziel haben, ist es nahezu sinnlos und eine Verschwendung von Energie und Mühe.

Sie können enormes Potential haben, aber ohne Fokus sind Ihre Fähigkeiten und Talente nutzlos.

Denn am Ende jeden Tages ist das Erreichen eines oder mehrerer kleinerer Ziele das, was Ihnen die Richtung im Leben gibt und Sie zufrieden macht.

Im Unterschied kennen Sie sicher auch das Gefühl, dass Sie abends müde sind und sich fragen: „Was habe ich eigentlich heute den ganzen Tag gemacht?“

Sicher, sie waren die ganze Zeit mit hundert Sachen beschäftigt, die erledigt werden mussten. Aber wenn keine davon Ihrem Ziel diente, kommt Ihnen der Tag zwar anstrengend aber nutzlos vor.

Indem Sie sich selbst Ziele setzen, geben Sie sich selbst ein Ziel, auf das Sie fokussieren können. Dieser Orientierungssinn ist es, der es Ihrem Verstand und Ihrem Unbewussten erlaubt, sich auf ein Ziel zu konzentrieren. Damit verschwenden Sie weniger oder keine Energie, sondern fokussieren einen Teil des Tages darauf,  die wesentlichen Dinge zu tun, um Ihre Ziele zu erreichen.

2. Mit Zielen können Sie Ihren Fortschritt messen.

Indem Sie sich selbst Ziele setzen, können Sie Ihren Fortschritt messen, denn Sie haben immer einen festen Endpunkt, mit dem Sie vergleichen können.

Ein Beispiel: Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, ein Buch mit mindestens 300 Seiten zu schreiben. Sie schreiben jeden Tag und arbeiten wirklich hart, aber auf dem Weg dorthin verlieren Sie den Überblick, wie viele Seiten Sie schon geschrieben haben und wie viel mehr Sie noch schreiben müssen.

Anstatt in Panik zu geraten, zählen Sie jetzt einfach die Anzahl der Seiten, die Sie bereits geschrieben haben und erkennen sofort Ihren Fortschritt und wissen, wie viel Sie noch schreiben müssen.

Ziele machen aus unüberwindbaren Bergen begehbare Hügel.

Die meisten von uns haben große Träume, die unmöglich zu realisieren erscheinen. Man fühlt sich schnell entmutigt, wenn man auf einen massiven, scheinbar unüberwindbaren Berg starrt.

Die richtige Zieleinsetzung verwandelt einen langen Weg in viele kleine Schritte.

Die Planung auf diese kleineren Ziele hin macht es nicht nur einfacher, einen konkreten Aktionsplan zu formulieren, mit dem Sie sofort mit der Arbeit beginnen können. Studien zeigen auch, dass das Erreichen kleiner Meilensteine echte Motivation und größere Zufriedenheit schafft.

3. Ziele helfen Ihnen, sich nicht ablenken zu lassen.

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,Indem Sie sich Ziele setzen, geben Sie sich geistige Grenzen. Wenn Sie einen bestimmten Endpunkt im Sinn haben, bleiben Sie leichter von bestimmten Ablenkungen fern und auf das Ziel konzentriert.

Dieser Prozess geschieht unbewusst und subtil. Um das besser zu verstehen, stellen Sie sich Folgendes vor:

Ihr bester Freund zieht in die Schweiz und sein Flug startet um [21:00] Uhr. Sie verlassen direkt nach der Arbeit um [20:30] Uhr, um ihn zu verabschieden, und Sie wissen, dass es ein 20-minütiger Spaziergang ist, um zum Flughafen zu gelangen. So machen Sie es sich zum Ziel, den Flughafen in 15 Minuten per Jogging zu erreichen, damit Sie mehr Zeit haben, sich zu verabschieden.

Würden Sie sich auf dem Weg von „irgendetwas“ ablenken lassen? Würden Sie für eine Pause oder einen Snack anhalten? Würden Sie bei Ihrem Haus vorbeischauen, bevor Sie zum Flughafen fahren? Ich wette, Sie haben jede Frage verneint.

Das ist die Power von Zielen: Fokussieren!

Egal, wen Sie auf dem Weg zum Flughafen treffen oder was Sie sehen (vorausgesetzt, nichts ist ungewöhnlich), Ihr Ziel erlaubt es Ihnen, fokussiert zu bleiben. Sie halten sich unbewusst von Ablenkungen fern und konzentrieren sich nur auf das Ziel.

Wenn Sie also mit irgendetwas erfolgreich werden wollen, setzen Sie sich ein Ziel und fokussieren Sie sich.

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

4. Ziele helfen Ihnen bei der Überwindung von Hindernissen.

Wenn Sie ein Ziel für sich selbst setzen, übernehmen Sie Verantwortung, um diese Aufgabe zu beenden.

Ganz anders geht es Ihnen, wenn Sie Sachen tun, die Sie aus einer Laune heraus angefangen haben und bei denen es nichts ausmacht, ob Sie sie abschließen oder nicht.

Ein Ziel neigt dazu, in Ihrem Kopf zu bleiben, und wenn sie es nicht vollendet haben, spüren Sie einen Drang: „Ich sollte heute noch xxx tun.“

Diese Erinnerungen im Hinterkopf helfen Ihnen, Ablenkungen und Bequemlichkeit zu überwinden.

Das gilt aber nur für kurzfristige Ziele. Bei langfristigen Zielen ist das anders. Die meisten Menschen sind nicht gut mit Fristen, die drei 3 Monate in der Zukunft liegen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie langfristige Ziele in mehrere kurzfristige Ziele herunterbrechen. So können Sie einen Teil des größeren langfristigen Ziels jede Woche oder sogar jeden Tag abschließen.

 

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

5. Ziele geben Ihnen Motivation.

Die Wurzel all der Motivation oder Inspiration, die Sie jemals in Ihrem ganzen Leben gespürt haben, sind Ziele.

  • Die Wohnung oder das Haus, in dem Sie leben.
  • Die Arbeit, die Sie täglich tun.
  • Den Partner oder die Familie, mit der Sie leben.
  • Die Reisen, die Sie gemacht haben.
  • Die Hobbys oder Sportarten, die Sie ausüben.
  • Die Musik, die Sie hören und die Bücher, die Sie lesen.

Alles das waren sind oder waren mal Ziele von Ihnen. Die eine oder andere Sache mag zufällig in Ihr Leben gekommen sein. Aber dass Sie dabei blieben, hat mir Ihren Zielen zu tun.

Jede Zielsetzung liefert Ihnen die Grundlage für Ihren Antrieb. Indem Sie sich ein Ziel setzen, geben Sie sich selbst einen konkreten Endpunkt, was Sie erreichen wollen und über den Sie sich freuen können.

Es gibt Ihnen etwas, auf das Sie sich konzentrieren können und in das Sie 100% Ihrer Anstrengungen investieren können. Und dieser Fokus ist es, der die Motivation fördert.

Ziele sind einfach Werkzeuge, um Ihre Energie in positive Richtungen zu fokussieren.

Ein Ziel, das Sie mit einem Termin festgesetzt haben, gibt Ihnen etwas, für das Sie planen und zu arbeiten können.

Ein schriftliches Ziel ist eine äußere Darstellung Ihrer inneren Wünsche;
es ist eine ständige Erinnerung an das, was Sie erreichen wollen.

Kennen Sie das? Man setzt sich etwas in den Kopf, man wird aufgeregt und arbeitet wie verrückt, und dann beginnt die Motivation zu schwinden.

Ziele zu haben, auf die Sie sich konzentrieren und visualisieren können, hilft Ihnen dabei, sich besser mit Ihren inneren Wünschen zu verbinden. Daraus bekommen Sie immer wieder neue Motivationsenergie, die Sie benötigen, um Zeiten zu überstehen, in denen Ihr Fokus nachlässt.

ziele, ziele erreichen, zielerreichung, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

6. Ziele zeigen Ihnen, was Sie wirklich wollen.

Es gibt auch Zeiten, in denen wir uns Ziele setzen, die nicht das widerspiegeln, was wir wirklich wollen. Manchmal denken wir, dass wir mehr Geld brauchen. Oder eine andere Umgebung. Einen anderen Partner. Oder mehr freie Zeit.

Aber was wir oft wirklich wollen, ist eine Sache, die wir leidenschaftlich ausüben können.
Bei der wir in den Flow kommen. Also ohne auf die Uhr zu schauen lange dranbleiben.
Die uns mit Sinn erfüllt und wo es egal ist, was andere darüber denken.

Wenn Sie sich nie Ziele gesetzt haben, wie finden Sie dann heraus, was Sie wirklich wollen?

Wenn Sie durch das Leben wandern mit vagen Vorstellungen von „Erfolg“ und „Leistung“, werden Sie vielleicht nie entdecken, dass der Kauf eines neuen BMW nicht das ist, was Ihnen wahres Glück bringen wird. Oder dass die nächste Stufe auf der Karriereleiter Sie nicht wirklich glücklich macht, weil das vermeintliche Ansehen und das zusätzliche Geld die verkürzte Zeit mit Ihrer Familie nicht wettmachen.

Indem Sie sich fragen, was Sie wirklich wollen und Ihre Ziele immer wieder neu bewerten, entwickeln Sie Achtsamkeit und Selbstreflexion. Damit können Sie herausfinden, was Sie im Leben wirklich wollen – und können dann rangehen und es tun.


Haben Sie auch einen großen Traum?

Darf ich Sie unterstützen, ihn zu verwirklichen?

Dann klicken Sie hier …

 

kommentar Wie geht es Ihnen mit Zielen?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel, dann sagen Sie es doch bitte weiter: auf Facebook, Twitter oder per Email.

… oder schreiben Sie einen Kommentar.
oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email.

Bild: © www.cartoon4you.de

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

3 Kommentare

  1. Mir fällt immer wieder auf, dass wenn ich mir etwas wünsche, das die Konnotation von „mir mangelt es an etwas“ hat. Wohingegen wenn ich mir mir ein Ziel setze, dann kommt ein „ich gebe alles dafür“ in den Raum.
    Wenn mir auffällt, dass ich mir mal wieder etwas wünsche, dann prüfe ich, woher der Wunsch, also mein eigenes Mangeldenken, kommt. Und so finde ich heraus, ob ich etwas in meinem Leben ändern werde. Wenn ja, dann mache ich ein Ziel daraus. Und wenn es nur ein vor-mich-hin-Gejammere ist, dann reiße ich dem dem Jammern die Wurzel aus. Wozu ich aber ehrlich gesagt manchmal die Hilfe von einer Freundin oder meinem Parnter benötige.

  2. Elfriede Meißl sagt

    Nach dem Lesen dieses Blogs habe ich festgestellt, daß ich mir sehr selten langfristige Ziele gesetzt habe. Das einzige wirklich langfristige war, meiner Tochter einen guten Start ins Leben mit der bestmöglichen für sie geeigneten Ausbildung zu ermöglichen. Das war so ein etwa 25-jähriges Ziel und es ist besser gelungen, als ich je erhoffen konnte. Alles andere war nur kurzfristig. z.B die Suche nach einer Wohnung/Haus, die/das für ein Leben mit Rollstuhl geeignet ist. Aber dieses „Ziel“ konnte ich ja gar nicht aus den Augen verlieren. Sonst bin ich meist bei Wünschen hängen geblieben, die sich vielleicht erfüllen ließen – oder auch nicht.

  3. Thorsten W. sagt

    Das ist ein sehr motivierender Artikel, weil er aufzeigt, dass man Wünsche die man hat, tatsächlich realisieren kann, wenn man ein Ziel in kleinere Abschnitte unterteilt und jeden Tag an diesen Zwischenzielen arbeitet. Am Ende erreicht man dadurch Dinge, die man selbst nie für möglich gehalten hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.