Beziehungsprobleme? Mitentscheidend ist, wie Sie streiten.

Kommentare 1
Partnerschaft

Der bekannte Paarforscher John Gottman hat in einer zwanzigjährigen Studie das Konfliktlösungsverhalten von über sechshundert Paaren auf Video aufgezeichnet und ausgewertet worden.

Bezogen auf ihr Konfliktverhalten lassen sich danach drei Arten von Beziehungen unterscheiden:

1. Paare, die Streits grundsätzlich vermeiden.
Bei unterschiedlicher Meinung zu einem bestimmten Thema “werden sie sich niemals streiten. Statt dessen hören Sie dem anderen zu, versuchen jedoch nicht, ihn oder sie umzustimmen.” Diese “Konfliktvermeider” sind vielleicht emotionsarm und distanziert – aber die Beziehungen halten.

2. Paare, die heftig und viel streiten.
Hier geraten die Partner schnell und ständig in Rage – über praktisch jedes Thema. Erstaunlicherweise halten auch solche Beziehungen lange.

3. Paare, die sich gegenseitig bestätigen.
Diese hören dem anderen zu, respektieren dessen Meinung und streiten sich nur gelegentlich. “Sie suchen sich ihre Streitpunkte aus”, sagt Gottman.

Schwierig werden Ehen dem Paarforscher vor allem dann, wenn zwei unterschiedliche Streittypen aufeinander treffen. Finden sich also beispielsweise eine “Konfliktvermeiderin” und ein “hitziger Streiter” zusammen, dann ist viel Beziehungsstress und nach etlichen Jahren auch oft die Trennung programmiert.

Ein praktisches Buch, um an der eigenen Paarbeziehung zu arbeiten, stammt von John Gottman.

 

Was kann Ihnen helfen?

online modern webinar red glossy circle modern web icon on white backgroundFür Partner oder Paare in Schwierigkeiten habe ich ein Webinar gemacht. Das ist ein kostenloses Online-Seminar, zu dem Sie sich anmelden können und wesentliche Impulse für Ihr Paarleben bekommen werden.

Hier können Sie sich einfach anmelden.

 

 

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach.
Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse.
Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.