Stress gibt es nicht. Den machen Sie sich meistens selbst.

Kommentare 1
Gesundheit

Ihr Stress entsteht nicht durch Ihre Arbeit, sondern durch Ihre Wahrnehmung und Reaktion auf die Arbeitssituationen. Denn Stress gibt es nicht wirklich. Es gibt Situationen und Konsequenzen. Aber den möglichen Stress dazu machen Sie sich selbst:

  • Durch zu hohe Ansprüche und Selbstüberschätzung,
  • durch die Unfähigkeit, sich abzugrenzen und Konflikte einzugehen;
  • durch ein lange erlerntes Funktionieren-Müssen und das Verdrängen „störender” Gefühle.

Die gängigen Tipps gegen Stress sind Belastungen abbauen und lernen, sich besser zu entspannen. Das sind im Grunde gute Tipps doch für gestresste Menschen oft nicht umsetzbar.

In meinem Seminar “Stress-Intelligenz” lernen Sie in kurzer Zeit neue Strategien für Ihren Umgang mit Stress – und zwar auf eine einzigartige Weise:

1. Mittels der innovativen „Freeze-Framer-Technik, und dem emwave-Gerät, zwei interaktiven Biofeedbacksystemen, die Ihre Herzkohärenz darstellen, messen und verbessern Sie anhand Ihres Pulses im Seminar Ihre Stress-Intelligenz.

2. Gleichzeitig ermitteln wir auf anschauliche Weise mit dem System, welche Stressoren (d.h. welche Situationen) in Ihrem Berufsalltag bis jetzt besonders belastend für Sie sind.

Doch lernen Sie in diesem Seminar nicht vor allem eine Entspannungsmethode!

Denn in den entscheidenden Momenten haben Sie die bestimmt vergessen. Damit Sie wirklich etwas an Ihrem Stressverhalten ändern können, müssen Sie herausfinden, was hinter Ihrem Stressverhalten steckt. Diese inneren Antriebskräfte, die Ihnen meist unbewusst sind, werden wir im Seminar aufspüren und bearbeiten.

  • Durch ausgewählte Übungen und Einzelcoaching in der Gruppe erarbeiten wir die Hintergründe, warum diese Situationen für Sie so schwierig sind, und erschließen dadurch neue Einstellungs- und Verhaltensmuster.
  • Sie lernen, Ihre Arbeit effektiver zu strukturieren und Freiräume für sich zu schaffen. Sie hinterfragen Ihre alten Gedankenmuster und bauen neue auf.
  • Sie erarbeiten Ihre individuellen Strategien, wie Sie belastende Situationen besser bewältigen.

Wenn Sie die Ursachen Ihres Stressverhaltens kennenlernen und verändern wollen, lesen Sie hier

PS: Wenn Sie den Artikel auch anderen Lesern empfehlen möchten, einfach unten auf
„Artikel weiterempfehlen“ klicken.
Danke.

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

1 Kommentare

  1. Helmut Tietz sagt

    Schon meine Mutter pflegte zu sagen: Täglich erfinden wir in unserem Kopf Katastrophen, die zu 95% so nie eintreffen werden – oder wir machen uns Sorgen, wir haben keine…
    In meiner langjährigen Heilpraktiker und Trainererfahrung habe ich mit dem A-B-C der Gedanken und Gefühle sehr positive Erfahrungen gemacht. Bei dieser Übung geht es darum, wie unsere Gedanken unsere Gefühle und unser Verhalten steuern.

    Helmut Tietz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.