Neu: E-Werkstatt für Selbständige, Existenzgründer und Freiberufler

Schreibe einen Kommentar
Coaching / Karriere / Methoden

In der E-Werkstatt lernen, das Internet zu nutzen.In 3 Tagen lernen, wie Sie das Internet für mehr Kunden und Umsatz nutzen können.

Sie können ein noch so gutes Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, heutzutage müssen Sie es auch “verkaufen”. Damit tun sich viele Selbständige schwer. Sie glauben, das Produkt spreche doch für sich. Oder sie haben eine persönliche Abneigung dagegen, “sich zu verkaufen”.

Eine der wichtigsten Vertriebswege ist mittlerweile das Internet. Waren und Dienstleistungen werden in Online-Shops  verkauft. Aber auch wer heute eine Yogaschule, einen Rechtsanwalt oder einen Therapeuten sucht, tut dies meist über Google.

Um neue Kunden und Aufträge zu akquirieren, sind zwei Dinge wichtig:

  1. Ein entsprechendes Marketing-Konzept
  2. Ein Grundlagenwissen über Internet-Techniken.
    Die E-Werkstatt vermittelt Ihnen beides. Und zwar in einer kleinen Gruppe, wo Sie dauernd Fragen stellen und das meiste sofort ausprobieren können. Außerdem können Sie mit Gleichgesinnten Ihre Ideen diskutieren bzw. sich von anderen anregen lassen.

Ein Selbständiger ohne Website hat entweder genügend Kunden oder zu wenige. Ein Selbständiger mit Website, die niemand  im Internet findet, hat auch meist zuwenig Kunden. Nur wenn Sie bekannt sind und  von potentiellen Interessenten auch gefunden werden, können Sie über das Internet Interessenten, Partner und Kunden gewinnen.

Diese E-Werkstatt vermittelt Ihnen praxisnah und sofort umsetzbar effiziente Methoden zur Bekanntmachung von Webseiten und zur Kundenbindung über das Internet.

E-Werkstatt heißt: in einer kleinen Gruppe (max. 6 Teilnehmer) lernen Sie die notwendigen Techniken, diskutieren Ihre Ideen in der Gruppe und setzen sie möglichst gleich um. Dabei richte ich mich bei den Themen ganz nach Ihrem Kenntnisstand und Ihren Wünschen.

Mögliche Themen:

  • Was verkaufe ich eigentlich?
    Kunden wollen keine Produkte oder Dienstleistungen, sondern nur Lösungen für Ihre Probleme.
    Welches Problem löst meine Dienstleistung oder mein Produkt?
    Wie finden Sie eine attraktive Nische für Ihr Geschäft?
    Möglichkeiten der Mitbewerberrecherche
  • Was gehört zu einer attraktiven Homepage?
    Welche fünf Elemente gehören unbedingt zu einer guten Homepage?
    Welchen Domain-Namen soll ich wählen und wo beantragen?
    Wie schreibt man gute Texte, die Kunden ansprechen?
    Wo bekomme ich günstig attraktive Bilder her?
    Kann ich die Website selbst erstellen oder muss ich jemand beauftragen?
    Begutachtung Ihrer bestehenden Website und Vorschläge zur Verbesserung dazu.
    Welche rechtliche Vorschriften (Impressumspflicht etc.) sind unbedingt zu beachten?
    Wo finde ich Unterstützung im Netz (Foren, Websites etc.)?
  • Wie macht man eine Homepage bekannt?
    Eintrag in Suchmaschinen, Web-Verzeichnisse, Kataloge, Branchen- und Regionalverzeichnisse, E-Mail-Signatur, Foren
    Andere Möglichkeiten (AdWords, Backlinks)
    Wie wichtig sind Keywords (Stichworte) und finde ich die besten für mein Geschäft?
    Wie optimiert man die Website für Suchmaschinen?
    Wie versteht man unter Linkpopularität, Pagerank, Linktausch,  Affiliateprogrammen, Bannern und Buttons?
    Wie funktioniert Kundenbindung über E-Mail-Direktmarketing und Newsletter?
    Wie macht man gute Pressearbeit (Pressetexte, Kundenstimmen und Referenzen auf der Webseite)
    Andere Online-Werbemöglichkeiten über Blogs und Twitter

Image of three business people working at meetingNach dem Seminar folgt ein individuelles, halbstündiges  Einzelcoachingin etwa vier Wochen zu den Maßnahmen, die Sie bisher umgesetzt haben. Dieses Coaching ist im Seminarpreis eingeschlossen.

Weiteres Coaching, persönlich per Telefon oder Skype (gegenHonorar) sind jederzeit möglich.

Zielgruppe:
Geschäftsleute, Selbständige und Freiberufler, die ihre Firma oder Dienstleistungsangebot bekannter machen wollen.  Die E-Werkstatt richtet sich an Anfänger wie an Fortgeschrittene. Das genaue Programm wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Auch Ihr Alter spielt keine Rolle.

____________________________________________________________________

Für dieses Seminar ist eine Förderung  für ExistenzgründerInnen möglich.

euWenn Sie als ExistenzgründerIn Überbrückungsgeld oder Gelder zur Förderung einer ICH-AG beziehen, können Sie eine Coachingförderung nach ESF-Richtlinien beantragen. Eine solche Förderung ist auch möglich für FreiberuflerInnen!

Die Förderung kann bis zu 2000 Euro betragen, die z.B. für Coaching oder Seminare verwendet werden können, welche zur Sicherung Ihrer Gründung dienen.Gefördert werden Beratungen zur Kundengewinnung, Umsatzsteigerung und Entwicklung von (Online-)Marketingstrategien. Ebenso gefördert werden Coachings zur Förderung Ihrer SoftSkills, wie z.B. Zeitmanagement, gezielte Verbesserung Ihrer Selbstdarstellung, Verhandlungsführung u. v. m. Infos über die Arbeitsagentur zu.

Termine und Anmeldungen zur E-Werkstatt auf meiner Website …

kommentar Wie fit sind Sie im Internet?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel … dann empfehlen Sie ihn doch weiter. Einfach hier unten auf “Weitersagen” klicken.

… oder schreiben Sie einen Kommentar.

… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email.
Einfach links Adresse bei feed-icon-28×28.jpg eintragen.

Foto: © pressmaster u. endostock– Fotolia.com

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.