Für ein erfolgreiches Online-Business brauchen Sie drei Jahre und 15.000 Euro. Oder diesen Kurs von Mario Schneider.

Kommentare 3
Allgemein

online business, mario schneider, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

Als ich 2005 mit diesem Blog anfing, steckte  das Online-Business noch in den Kinderschuhen. Eine Website hatte ich mir ein paar Jahre davor mit dem Programm Fusion mühsam zusammengezimmert.

Damals gab es in Deutschland fast keine Informationen, wie man einen Blog erstellt. Wie man eine Domain bestellt. Wie man eine Website baut. Also kaufte ich entsprechende Anleitungen, Programme und Tutorials aus den USA. Das kostete mich in all den Jahren rund 15.000 Euro. Anhand der Softwareausgaben aus meinen Steuererklärungen kann ich das genau sehen.

Und dann zahlte ich viel Lehrgeld.

Es gab keine deutsche Anleitungen darüber …

  • Wie man eine Website baut.
  • Wie man einen Blog erstellt.
  • Warum man dafür WordPress nehmen sollte.
  • Wie man gute Überschriften schreibt.
  • Wie man eine Zielgruppe findet.
  • Welche Marketingmaßnahmen man braucht.
  • Wie man einen Newsletter aufsetzt.
  • Wie man ein eBook schreibt und designt.
  • Wie das mit der Zahlungsabwicklung läuft.
  • usw….

Alles war fürchterlich kompliziert. Ich musste alles ausprobieren, abändern, verwerfen, was Neues ausprobieren. Dafür brauchte ich sehr viel Geduld und Durchhaltevermögen. Beides hatte ich, weil ich einen der besten Persönlichkeits-Blogs im deutschsprachigen Raum erschaffen wollte.

Jetzt – elf Jahre später – habe ich es ziemlich geschafft. Rund 4.000 Besucher pro Tag auf dem Blog. Meine eBooks verkaufen sich gut. Die Persönlichkeitsseminare und 3-h-Coachings füllen sich nur über den Blog und meine Website, d.h. ich mache keine Akquise dafür.

Als eine Lektorin des HERDER-Verlags auf diesen Blog aufmerksam wurde, machten wir in der Folgezeit zwei Bücher zusammen. Etliche Zeitungen und Magazine interviewen mich manchmal. Die Artikel sehen Sie ganz unten auf der Seite aufgeführt.

online business, mario schneider, kopp-wichmann, persoenlichkeits-blog,

Was ich heute anders machen würde.

Damals hatte ich keine andere Wahl als mir alle nötigen Infos mühsam zusammensuchen. Das geht heute auch. Im Netz stehen Hunderte von Anleitungen, wie man eine Website, einen Blog, ein Online-Business auf die Beine stellt. Viele davon sogar kostenlos.

Aber vieles davon ist Schrott. Zu ungenau oder zu fehlerhaft. Zum Beispiel was die Optimierung der eigenen Seiten über SEO (Suchmaschinenoptimierung) angeht.

Und das Wichtigste: Wenn man irgendwo hängenbleibt oder eine Frage hat, muss man sich wieder auf die Suche im WWW machen. Man kann nicht einfach jemanden fragen, der einem zeitnah eine kompetente Antwort gibt. Es sei denn, man gibt das Ganze gleich in die Hände eines professionellen Webmasters, der aber gutes Geld kostet und in der Regel sich auch noch um etliche andere Projekte kümmert und deswegen nicht immer schnell reagier kann.

Was würde ich heute anders machen? Heute würde ich diese Online-Business-Class von Mario Schneider buchen:

 

Denn dieser clevere Internetmarketer hat alles vorbereitet, was Sie für eine erstklassige Online-Präsenz brauchen:

  • EINE WEBSITE MIT INTEGRIERTEM BLOG
    Alle technischen Funktionen – die Sie für Ihr eigenes Online Business benötigen – vereint in Ihrer Webseite.
    Und die ist in 5 Minuten startklar!
    Diese können Sie ganz einfach Ihren Bedürfnissen und geschmacklichen Vorlieben anpassen.
    Alles ist von Beginn an auf Ihren erfolgreichen Webauftritt optimiert. Das Webhosting ist inklusive.
    Ihr Vorteil: Das spart Ihnen enorm Zeit und Geld.
  • ONLINE KURSE

    Legen Sie in Ihrer Website bequem Online-Kurse und andere digitale Infoprodukte mit Mitgliederbereichen an.
    Die Inhalte dieser Kurse werden für jeden Teilnehmer individuell und trotzdem automatisiert verschickt.
    Das Newsletter Tool, mit dem Sie die Adressen von Interessenten einsammeln und mit der Zeit an diese Adressen Ihre Neuigkeiten zu schicken, ist mit dabei.
    Ihr Vorteil: Weil die gesamte Technik schon bereitsteht, können Sie sich ganz auf das Erstellen der Inhalte konzentrieren. Einmal produziert, verdienen Sie ohne zusätzliche Arbeit an jedem verkauften Kurs oder eBook.
    Genauso habe ich es auch gemacht.

  • VERKAUF IHRER PRODUKTE
    Das läuft voll automatisiert über Ihre eigene Webseite. Die Zahlungsabwicklung und Rechnungserstellung wird für Sie erledigt. Mit dem integrierten Partnerprogramm und E-Mail-Marketing-Tool können Sie sich somit voll auf das Erstellenvon Texten  konzentrieren. Auch dafür werden Sie von Mario Schneider unterstützt.
    Ihr Vorteil: Sie haben ein konstant wachsendes Einkommen durch Ihr automatisiertes Online Business.

Und das Wichtigste: Sie sind mit Ihren ersten Schritten auf dem Weg zu einem Online-Business nicht allein. Sondern Mario Schneider begleitet Sie mit seinem ganzen Erfahrungsschatz 6 Monate lang.


Mit welchem Online-Business könnten Sie beginnen?

Vielleicht haben Sie ja schon eine Idee dazu oder zumindest eine Richtung. Zum Beispiel im Bereich:

  • Web und IT
  • Dienstleistungen
  • E-Commerce
  • Fitness und Gesundheit
  • Gastronomie und Tourismus
  • Kinder, Baby und Familie
  • Handel und Vertrieb
  • Handwerk
  • Nahrungsmittel und Getränke

Hier finden Sie kreative Ideen, mit denen Gründer bereits gestartet sind.

Sehen Sie hier in einem Video, mit welchen Ideen sieben Menschen mit der Hilfe der Online-Business Class von Mario Schneider schon gestartet sind. Hier der Link …

In meinem Blogartikel vor zwei Wochen habe ich auch acht Beispiele genannt, wie Menschen neben ihrem Brotberuf sich ein digitales Business aufgebaut haben und das bei einigen dann zur Hauptbeschäftigung wurde.

Das könnten Sie auch!


 

Noch etwas.

Ich mache auf diesem Blog fast nie Werbung. Außer für meine eigenen Produkte und für empfehlenswerte Bücher im Buchladen. Einfach weil ich mein Geld anderweitig verdiene und mich auf anderen Websites die viele Werbung meistens stört.

Diesmal mache ich eine Ausnahme, weil ich Mario Schneider seit vielen Jahren kenne. Er sieht zwar immer noch aus wie ein netter Abiturient aber das ist nur seine Tarnung. Er gehört zu den TOP 10 der deutschen Internetmarketer und hat seit 2009 über 10.000 Kunden im Online Business geschult. Ich habe selbst einige seiner Kurse gebucht und viel davon für meine Aktivitäten gelernt.

Wenn Sie auf das Banner klicken, kommen Sie direkt zu dem Angebot der Online-Business Class. Es ist ein Affiliate-Link, d.h. wenn Sie darüber buchen, erhalte ich eine Provision, die ich in den Unterhalt meines Blogs investiere.

Das neue Spreadmind

Wenn Sie interessiert sind, beeilen Sie sich bitte.
Denn die ersten 100 Besteller erhalten einen ansehnlichen Rabatt.

Mein Fazit:

Im Leben gibt es immer wieder Gelegenheiten, bei denen man zugreifen könnte, es dann doch nicht tut – und im Nachhinein bedauert.

  • Hätte ich damals nur diesen Bauplatz gekauft, der mir günstig angeboten wurde.
  • Wäre ich damals mit in das Geschäft meines Freundes mit eingestiegen.
  • Hätte ich damals doch lieber mein gewünschtes Studienfach gewählt.
  • … (was fällt Ihnen an dieser Stelle ein?)

Jetzt ist vielleicht wieder so eine Gelegenheit.

Also eine vielversprechende Möglichkeit, sich neben Ihrem Beruf ein zweites Standbein aufzubauen. Oder einfach Ihrem Hobby, Ihrem Spezialgebiet, Ihrer Leidenschaft eine größere Plattform über das Internet zu verschaffen.

Vielleicht klappt es nicht.

Vielleicht aber doch. Zumindest bereuen Sie es irgendwann später nicht, dass Sie es nicht versucht haben.

 

kommentarWelche Idee hätten Sie für ein Online-Business?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel, dann sagen Sie es doch bitte weiter: auf Facebook, Twitter oder per Email.

… oder schreiben Sie einen Kommentar.
… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email oder RSS.

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

3 Kommentare

  1. Stark sagt

    Hi, ja damals war alles einfacher, heute ist alles kompliziert. Danke für dein Beitrag.

  2. Also, ich trauere den Zeiten nicht nach. Sicher, vieles war weniger reguliert aber vieles war auch einfach nicht möglich.

  3. Super Artikel Robert. Ja…..Das waren noch Zeiten als InternetMarketing in den Babyschuhen steckte. Ultralangsames Modem-Internet (300 Euro mtl.) Landingpages mit Kompozer erstellt….Ohne Emailmarketing….Einfaches Kontaktformular und persönlicher Kontakt reichte für Best-of-Deals. EBAY und Adwords steckte noch in Kinderschuhen und waren nicht so streng wie heute. Tja,damals machte IM noch so richtig Spass. Heute wird alles verkompliziert um teure Kurse und Werkzeuge zu verkaufen. Ein bisschen trauere ich diesen Zeiten nach. Natürlich kenne ich Marios Entwicklung von der Pike auf……Sehr empfehlenswerter Bursche 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.