Warum ich als Führungskräftetrainer für die Frauenquote bin.

Schreibe einen Kommentar
Persönlichkeit

Ich sage es gleich vorweg: “Ich bin für eine verbindliche Frauenquote in Unternehmen ab einer bestimmten Größe.” Schon lange. Über die Höhe, ob 30, 40 oder 50 Prozent kann man reden. Was mich so langsam aber nervt, sind die “Argumente” der Gegner. Und auch das jüngste Veto der Kanzlerin, die damit ihre Ministerkolleginnen zugunsten des Friedens mit der FDP ausbremst.

Selbst im männerlastigen SPIEGEL wird darüber nachgedacht und auch die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG bricht eine Lanze dafür.

Hier 5 Gründe, warum eine Frauenquote längst überfällig und in naher Zukunft auch notwendig ist.

Dauer: 16 Min.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Was meinen Sie zu dem Thema?

Hören Sie dazu den Podcast.

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.