Reden und schreiben wie die Profis – mit dem „Spruchklopfomat“

Kommentare 2
Allgemein

spruchklopfomat.jpgSamstagabend. Sie müssen für eine Präsentation oder einen Vortrag am Montag noch unbedingt eine mitreissende Vision entwickeln. Es muß nach Innovation und Weltherrschaft klingen – aber niemand darf verstehen, worum es geht. Doch Ihr Kopf ist leer und Ihnen fällt nichts ein.

Das ist das Einsatzgebiet des

ACHIMOWITZ-Mission-Statement-Klopfomats.

Wenn Sie kein DSL oder wenig Geduld haben, dauert die obige Version vielleicht zu lange zum Herunterladen.
Dann nehmen Sie hier die Textversion (ohne Sprache), die ist ganz schnell geladen:

Mission-Statement Klopfomat (Audio-Version)

PS: Wenn es nicht klappt, brauchen Sie vermutlich einen Flash-Player, den Sie schnell und ohne Gefahr herunterladen und installieren können. Das bringt Ihnen viele neue Multimedia-Möglichkeiten. Das neueste Flash-Plug-in bekommen Sie hier:

PPS: Wer dieses nützliche Werkzeug bereits benutzt, können Sie hier erleben: [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uqHd_Y3LOc0[/youtube]

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel …

  • dann empfehlen Sie ihn doch weiter. Einfach hier unten auf “Artikel weiterempfehlen” klicken.
  • oder schreiben Sie einen Kommentar.
  • oder abonnieren Sie neue Beiträge gratis per Email. Einfach links Adresse bei feed-icon-28×28.jpg eintragen.

Danke für Ihr Interesse.

Der Autor

Bloggt hier wöchentlich seit Juli 2005. Leitet intensive Persönlichkeitsseminare: 6 TN, 3 Tage, 1 Coach. Schreibt Bücher, eBooks und eMail-Kurse. Zeichnet jetzt sogar Cartoons.

2 Kommentare

  1. Werner Nothdurft sagt

    Diese Sozialisationstheorie finde ich auf dem Hintergrund der Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie sehr sehr schlicht, undifferenziert und haltlos. Außerdem kenne ich keine Untersuchung, die so etwas wie ein angelegtes Führungsverhalten bei jedermann nachweist, das dann ggf. verschüttet werden könnte. Auf entsprechende Untersuchungen bin ich neugierig.

  2. herbert sagt

    Der personenbezogene Führungsstil ist bei uns ein Schönwetterphänomen, werden die Zeiten härter, ist das schnell Geschwätz von gestern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.