Video-Interviews

grundl_video-Interview

Ich lese viele Bücher. Und manchmal hatte ich bei der Lektüre eines spannenden Buchs den Wunsch, den Autor oder die Autorin persönlich kennenzulernen.

Um zu sehen, was das für ein Mensch ist. Und oft hatte ich auch Fragen, die ich gerne diskutiert hätte. Aber wie soll das gehen?

Nun, das Internet macht’s möglich. Dank Skype.

Deshalb habe ich Gespräche mit Menschen geführt, die auf ihrem Gebiet etwas Wichtiges und Originelles zu sagen haben:

 

Noch mehr Videos gefällig?

Noch mehr Videos von mir finden Sie auf meinem Youtube-Kanal …

6 Kommentare

  1. Habe heute Mittag zufälliger Weise Ihren Podcast „“Warum grübeln wir?
    und „Schweinegrippe“ gehört habe. Ihre Beiträge verstehe ich meistens viel schneller und eindringlicher als die vielen wissenschaftlichen Abhandlungen der letzten Jahre.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Freude bei der Entwicklung weiterer spannender Themen. Sie können sicher sein, dass es „da draußen“ eine Menge Menschen gibt, die Ihre Worte als Balsam für die Seele verstehen. Bei mir ist es so.

  2. Ich wollte hier mal ein positives Feedback über Ihren Podcast abgeben. Sprechtempo und Art der Darbietung sind sehr gut gewählt. Tonqualität und Lautstäke haben manchmal etwas von Episode zu Episode geschwankt, das könnten Sie noch verbessern.

    Inhaltlich konnte ich gut während des Hörens mitdenken. Sie sind ein guter Redner, wecken Neugier durch Fragen und vermeiden allzu intellektualisierte Sprache. Angenehm auch, dass man spürt, hier ist jemand, der nicht nur „angelesene“ Tipps repliziert, sondern die eigene Meinung vertritt und sich nicht scheut, auch mal eine Wertung abzugeben (die vielleicht auf Widerspruch beim Hörer stösst). Das macht, dass der Podcast kompetent und auch irgendwie „charaktervoll“ rüber kommt. Für mich waren gute Denkanstösse zur Selbstreflexion dabei. Daher freue ich mich auf weitere Podcasts von Ihnen.

    Beste Grüsse und weiterhin viel Erfolg!
    Heiko Frommhold

    PS. Ist das mit dem Feuerwehrwagen ein Psycho-Test ? 🙂

  3. Andreas Peter sagt

    Sehr geehrter Herr Kopp-Wichmann,
    ich wollte mich auf diesem Wege bei Ihnen einfach mal bedanken. Ich war 7 Jahre Tainer im IT Sektor mit ganz vielen Höhen und sehr viel Spaß. Danach arbeitete ich in einem IT Systemhaus als Firmenkundenbetreuer.

    Sicherlich fragen Sie sich jetzt, warum schreibt mir der Herr Peter. Nun, ich hab mich vor nunmehr eineinhalb Jahren entschlossen, noch einmal meine berufliche Tätigkeit zu wechseln und arbeite jetzt als Finanzberater. Seitdem bin ich durch ein Tal der Motivation gegangen.

    Ich habe viele Hörbücher und Podcast gehört. Geholfen hat es mir recht wenig. Ich hab mich immer wieder gefragt, warum ich nur noch ein Abbild meiner selbst aus früheren Tagen bin. Ihre Podcasts haben mir geholfen, mich mehr mit mir selbst zu beschäftigen, um die Gründe meines Selbstgefühls und meines „Durchhängens“ herauszufinden.

    Dafür möchte ich Ihnen ein ganz herzliches Danke zusenden. Sie haben ganz viel Eigenes in Ihren Podcasts und mir damit sehr geholfen.

    Mit freundlichem Gruß aus Ludweiler im schönen Warndt,
    Andreas Peter

  4. Zur Überschrift: Warum glücklich oder andere Sorgen? Glücklich sein ist gleichbedeutend mit andere Sorgen haben. Oder anders ausgedrückt: Glück bedeutet, einen anderen Blickwinkel zu den Sorgen gefinden zu haben.

  5. geld macht ganz sicher nicht glücklich. aber es beruhigt und kann ab einer bestimmten summe einem mehr freiheiten geben.

Kommentare sind geschlossen.