Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching-Disc®

48 Flares Filament.io 48 Flares ×

Vcoachingdisc 300x203 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc® or einiger Zeit habe ich ein neues Hilfsmittel für meine Coachings gekauft: die coaching·disc®. Das ist eine runde Metallplatte mit einem eingravierten Raster und bunten Magnetsteinen in unterschiedlichen Größen und Formen. Damit stelle ich mit Klienten schwierige Situationen auf - und innerhalb kurzer Zeit ergeben sich überraschend neue Sichtweisen und Lösungswege.

Vielleicht kennen Sie das auch aus Ihrer Arbeit. Sie reden und reden oder der Gesprächspartner tut das, Sie versuchen, den roten Faden zu finden - und es klappt nicht. Der Andere ist meist ganz im rationalen Verstand, wiederholt seine Sichtweise, liefert viele Geschichten und Einzelheiten, aber es klärt sich nichts.

Hier hilft es oft sehr, die Repräsentationsebene zu wechseln.  Also vom reinen Erzählen oder Berichten auf eine andere Art der Darstellung zu kommen. Dabei kann die Coaching-Disc® enorm helfen. Denn dabei stellt Ihr Gesprächspartner seine Situation oder sein Problem mittels bunter Magnetsteine auf einer runden Scheibe dar.

Diese bunten Magnetsteine fungieren dabei je nach Frage als Stellvertreter  für:

- Personen
- Eigenschaften
- Faktoren
- Projekte
- Personengruppen
- Problemaspekte
- Fragen
- innere Anteile
- Befindlichkeiten

coachingdisc2 300x228 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc® Die einzelnen Steine können zusätzlich mit einem abwischbaren Stift individuell beschriftet werden (die Disc ebenso).

Das Entscheidende beim Arbeiten mit der Coaching-Disc® ist, dass man den Bezugsrahmen verlässt und sein Problem in ein anderes Medium übersetzt. Genauso wenn man seine Situation einem Freund erzählt oder in ein Tagebuch schreibt. Hierbei kann sich die eigene Perspektive stark verändern.

Hier ein Fallbeispiel aus meiner Coaching-Praxis:

Ein 42-jähriger Vertriebsdirektor, Martin K., eines großen deutsch-amerikanischen Konzerns kommt wegen Entscheidungsproblemen. In seiner bisherigen Tätigkeit ist er zwanzig Tage im Monat auf Reisen. Darunter leidet seine Familie (3 kleine Kinder). Bei der neuen Job-Offerte eines Headhunters müsste er deutlich weniger reisen, aber das wäre mit einem Komplettumzug von München nach Hamburg verbunden.

Ich begann mit Fragen nach der aktuellen Situation.

"Wie erleben Sie Ihre momentane Situation?" und bat ihn, dies auf der Coaching-Disc® darzustellen. Er wählte unterschiedliche Steine für sich, seine jetzige Vertriebsmannschaft, seine Vorgesetzten, die zahlreichen Standorte, die er regelmäßig aufsuchte, seine Familie, Freunde und einen für das neue Angebot in Hamburg.

Wurde eine erste Situation aufgestellt, können  mit Nachfragen wie "Was gehört noch dazu?" weitere Aspekte des Konflikts  dazukommen.

coachingdisc Fall 1 150x150 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc®

1. Aufstellung von Herrn K.

So kam heraus, dass Herr K. auch noch eine enge Beziehung zu seinen Eltern und zu seinem Bruder hatte, die in Norddeutschland wohnen und seine seltenen Besuche bedauern. Deshalb wählte er auch für dieses Element drei Magnetsteine.

Jetzt fragte ich nach dem Gesamteindruck.
Und nun kommt die Stärke dieses neuen Mediums. Man kann gemeinsam aufstehen, die Platte mit den Steinen auf den Boden legen und gleichsam aus der Vogelperspektive das Geschehen betrachten. Und es ist erstaunlich, welche Empfindungen und neuen Sichtweisen plötzlich möglich wären.

Herr K. war ganz erschrocken, als er seine Aufstellung aus der Distanz betrachtete. "Und wo bleibe ich?" entfuhr es ihm, als er die Menge der Steine sah, die "alle etwas von mir wollen". Dann fuhr fort: "Und wenn ich das neue Angebot annehme, bin ich wieder näher bei meinen Eltern und muss mich mehr um die kümmern."

Hier geht es einerseits darum, die mit der behandelten Situation verbundenen Gefühle festzustellen, und andererseits dieselbe Situation aus der Distanz oder der Sicht eines anderen zu beobachten.

coachingdisc Fall 1.1 150x150 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc®

Aufstellung jetziger Job mit Jobchance in Hamburg

Mir fiel auf, dass Herr K. nur wenige Farben bei der Auswahl der Steine gewählt hatte und fragte ihn, welche Bedeutung die Farben für ihn hätten. Dabei wurde deutlich, dass er die Farben nur danach ausgewählt hatte, mit wem er Spannungen in der Beziehung spürte und mit wem nicht.

Ein Vorteil der Coaching-Disc® ist auch, dass mein Gesprächspartner sehr fokussiert auf das Thema bleibt.  Es fungiert als Denk- und Konzentrationshilfe. Es geht um Ruhe, um Konzentration und um das Ausschließen von Fremdeinwirkungen sowie um das bewusste Wahrnehmen von aufkommenden Gefühlen und Gedanken. Der Klient hat fast nur das Geschehen auf der Disc im Blick und schaltet seine Umwelt und fremde Gedanken aus.

Als deutlich wurde, dass Herr K. vor allem unter dem Diktat eines "Mach's allen recht-Antreibers" stand, arbeitete ich mit ihm eine Weile in Achtsamkeit und gab ihm den Satz: "Mein Leben gehört mir."

Für mich nicht überraschend hatte der Klient damit größere Schwierigkeiten. Vor allem brachte er den Satz kaum heraus, weil eine überlaute Stimme diesen übertönte: "WERGLAUBSTDUDENNWERDUBIST SOWASZUSAGEN!!!!"

Nachdem wir dies eine Weile durchgearbeitet hatten, zog ich nochmal die Coaching-Disc® herbei und sagte: "Angenommen, dieser Satz -Mein Leben gehört mir - würde stimmen - wie würden Sie dann Ihre Situation darstellen?"

Ohne Zögern stellte Herr K. seine Magnetsteine um, so dass er nahe bei seiner Familie stand. Dann stellte einen großen Stein für seinen Arbeitsplatz auf. In größerer Entfernung plazierte er seine Eltern. Dabei sah er ganz zufrieden aus.

coachingdisc Fall 2 150x150 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc®

Lösungsbild von Herrn K.

"Und was bedeutet das jetzt für Sie?" wollte ich wissen. "Ganz einfach," antwortete er, "ich werde mir einen neuen Arbeitsplatz in München suchen, bei dem ich deutlich weniger reisen muss."

Das war die erste Sitzung, die 75 Minuten dauerte. Es brauchte noch drei Sitzungen, bis Herr K. seine Idee umsetzen konnte und mit den inneren Widerständen, die die anstehenden Entscheidungen auslösten, zurecht kam.

Die Coaching-Disc® ist keine Wunderscheibe.

  • Sie brauchen außerdem ein solides Handwerkzeug an Gesprächs- und Interventionsmethoden. Vor allem die Werkzeuge des systemischen Fragens (z.B. Wunderfrage) eignen sich sehr gut. Dabei kann die Coaching-Disc® Ihre Arbeit anschaulicher machen, vertiefen und bereichern.

Während einer Sitzung mit der Coaching-Disc® mache ich Fotos von den unterschiedlichen Aufstellungen und schicke Sie dem Klient hinterher per E-Mail als Erinnerungs- und Kompasshilfe.

Zielgruppen:

Doch die Anwendung der Scheibe ist nicht auf Coaching-Themen begrenzt. Zu den Anwendern gehören mittlerweile auch:

Projektmanager, Ärzte, Unternehmensberater, Journalisten, Marketingberater, Grafiker, Organisationsentwickler,   Werbefachleute, Marktforscher,  Kreative, Sozialberater,  Schulpsychologen, Psychologen, Therapeuten, Coaches, Supervisoren, Lehrer u.v.a.

Anwendungsgebiete können sein:

  • Entwicklung einer Vision
  • Berufswahl und Lebensveränderung
  • Konfliktklärung
  • Entscheidungsfindung
  • Stressmanagement
  • Selbstcoaching
  • Marketingstrategien
  • Ganzheitliche Medizin
  • Klärung beim Schreiben von Drehbuch oder Buchmanuskript

wrubel viele bunte steine Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc® Hier eine kurze Anleitung zum Herunterladen. Von der Erfinderin der Coaching-Disc®, Elisabeth Wrubel, gibt es auch ein gutes Buch (hier eine Leseprobe) mit Anwendungsbeispielen sowie verschiedene Workshops. Es kostet 24,90 €.

Hier ein besonderes Aktions-Angebot:

Die Coaching-Disc® ist nicht billig. Sie kostet 240 €. plus Versandkosten. Sie wird in Wiener Behindertenwerkstätten aus hochwertigen Materialien in Handarbeit hergestellt. Bei einer Bestellung erhalten Sie:

  • 1 Metallplatte (Ø 40 cm) mit eingraviertem Raster
  • 50 Magnete in unterschiedlichen Formaten und Farben
  • 1 Stoffbeutel zur Aufbewahrung der Steine
  • 1 wasserlöslicher Stift zum Beschriften der Steine
  • 1 Filztasche, die auch als Unterlage dient.

Es gibt zwei Ausführungen der Coaching-Disc®:

  1. Ein klassisches Set, bei dem die Steine keine Blickrichtung haben.
  2. Ein Set, bei dem die Steine eine Blickrichtung haben. (Ich bevorzuge diese Ausführung.)

Begrenzte Bestellaktion mit 10% Rabatt.

Ich konnte mit der Erfinderin der Coaching-Disc®, Elisabeth Wrubel, für eine Sonderaktion anlässlich dieses Blogartikels einen Sonderpreis vereinbaren.

Wenn Sie innerhalb der nächsten Woche, also bis zum 28.1.2011 um 24 Uhr bestellen, bekommen Sie 10 % Sonderrabatt auf ein Set pro Bestellung und auch auf das Buch, jedoch nicht für zusätzliche Magnete oder Taschen.

Wenn Sie eines der beiden Sets - oder beide - bestellen möchten, dann direkt per Mail an office@ewconsulting.at mit dem Code "kopp-wichmann". Dann bekommen Sie den Sonderrabatt. Aber nur bis zum 28. Januar 2011.

Hier ihre Website: www.ewconsulting.at und die spezielle Website über die Scheibe: www.coachingdisc.at

Mein Fazit:

Ich bin immer auf der Suche nach innovativen Werkzeugen, um meine Arbeit, die ja überwiegend im Gespräch stattfindet, zu bereichern und zu vertiefen. So arbeite ich manchmal mit Bildern, die ich Klienten malen lasse. Ich habe auch einen Koffer mit Figuren, mit denen man familiäre oder berufliche Systeme nachstellen kann.

An der Coaching-Disc® gefällt mir, dass die Anwendungsbreite viel größer ist. Alle möglichen Themen und Probleme können dargestellt werden. Gleichzeitig erlaubt die Möglichkeit, die Magnetsteine auf der Scheibe zu verschieben, spielerisch neue Möglichkeiten auszuprobieren und auf sich wirken zu lassen.

Die Coaching-Disc® spricht sehr stark das Unbewusste an. Durch die unterschiedlichen Formen und Farben der Magnetsteine werden unbewusste Suchprozesse in Gang gesetzt, die neue Wege bahnen.

Wenn Sie bereits mit der Coaching-Disc®arbeiten oder eine bestellen und künftig dies tun - teilen Sie doch hier Ihre Erfahrungen als Kommentar mit.

PS: Ich verdiene an dieser Aktion keinen Cent. Ich bin nur von der Scheibe total überzeugt und wünsche ihr eine größere Verbreitung. Außerdem bin ich manchmal ein netter Mensch.

article 32 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc® Wie gefällt Ihnen die Coaching-Disc? Wie könnten Sie in Ihrem Job damit arbeiten?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel, dann sagen Sie es doch bitte weiter: auf Facebook, Twitter oder per Email.
… oder schreiben Sie einen Kommentar.
… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email oder RSS.

Foto: © - coaching-disc.com, privat

Roland klein xs Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc®

1948 geboren. Früher war ich mal Bankkaufmann, Operator, Werbetexter, Versicherungsvertreter. Abitur nachgeholt, im Kibbuz ein Jahr auf den Studienplatz gewartet. Psychologie studiert.
Heute arbeite ich als Führungskräftetrainer, Psychotherapeut und Autor.

Mehr von mir erfahren können Sie in den Videos, Podcasts oder meinen eBooks und Büchern.

Oder arbeiten Sie mit mir in einem meiner Persönlichkeitsseminare., oder einem Coaching.

 Ein neues Tool, um Ideen und Probleme zu klären: die Coaching Disc®
Intelligenter arbeiten, bewusster leben.
Wollen Sie das auch?


Dann abonnieren Sie meinen Newsletter mit den besten Tipps. Zum Dank schicke ich Ihnen die 7 meistgelesenen Blog-Artikel per eMail.

Hier 6 Gründe, warum es sich lohnt, zu abonnieren.

13 Kommentare

  • Hallo,

    ich habe die coaching.disc vor ca. 3 Jahren kennengelernt.

    Sie ist ein wunderbares Visualisierungstool und meine KundInnen freuen sich jedes Mal auf die Arbeit damit. Manche sind enttäuscht, wenn ich in einem Coaching (ich begleite vor allem kleine Unternehmen als Werbeagentur der anderen Art) andere Methoden einsetze.

    Die coaching disc setze ich im Unternehmensbereich ein, um mit meinen KundInnen Visionen zu entwickeln, Wege zu Zielen zu definieren, Klarheit über Werbemaßnahmen bzw. anstehende Entwicklungen zu gewinnen oder einfach Motivationsschritte zu setzen.

    Ich bin eine begeisterte Anwenderin :-)

  • Coaching-Disc im Praxistest von @TrainingAktuell @http://bit.ly/h1DQjE

  • Einfach genial! Vielen Dank fürs Vorstellen :-))

  • Hallo Herr Kopp-Wichmann,

    vielen Dank für diesen interessanten Hinweis. Das Tool kenne ich noch nicht, finde ich aber sehr interessant. Hilfen oder Tools haben mein Leben schon sehr gut verbessert und erleichtet.

    Schöne Grüße

    Armin

  • danke, lieber kollege kopp-wichmann,

    ein guter tipp. macht einen sehr interessanten eindruck, habe mir die scheibe bestellt und bin sicher, dass sie meine arbeit anregen und bereichern wird.

    danke + herzliche grüße

    martin lennartz

  • Sehr schönes Anwendungsbeispiel eines interessanten Tools. Es gibt sicherlich eine Reihe solcher “Aufstellungstools”, das mit der Magnetscheibe gefällt mir gut.

  • Liebe Frau Happich,
    ich kann mir gut vorstellen, dass manche Menschen die Figuren vorziehen. Die Magnetsteine sind “anonymer” und lassen mehr Raum für die Phantasie, finde ich.

  • Hallo Herr Kopp-Wichmann,

    ich habe gerade den Artikel zur Coaching-disc gelesen und kann Ihnen nur absolut zustimmen.
    Ich hatte die Coaching-Disc durch Zufall auf einem Kongress in Wien 2003 entdeckt. Ich setze sie überwiegend in “komplexen” Situationen ein. D.h. im Coaching, wenn ein Klient – das sind bei mir meistens Führungskräfte und Leistungsträger – vor einer schwierigen bzw. komplexen Situation steht und wieder Klarheit braucht um auch die nächsten Handlungsschritte oder auch Lösungen zu finden. Das können tatsächlich von den Fakten oder Personen her komplexe Situationen sein, oder emotional überaus schwierige Ereignisse.

    Darüber hinaus arbeite ich auch seit ca. 2000 mit Figuren aus Holzklötzen (hier sind sie zu sehen – rechtes Bild: http://www.galileo-institut.de/projektbeispiele.html. Ich habe dabei ganz spannenden Erfahrungen gemacht: es gibt Klienten die “schwören” auf die Disc. Das sind häufig Menschen, denen es wichtig ist, das die vielen bunten Steine auf einer Scheibe “fest” sind, wir mit einem Stift konkret und klar beschriften können und wir uns diese Situation aus den unterschiedlichen Perspektiven anschauen können. Über das “Sehen” ins Fühlen kommen. Wichtig ist auch, das wir mit dem “ganzen” Bild auch den Platz wechseln können (z.B. vom Fussboden zum Tisch, oder an die Wand).

    Die Figuren sind dagegen sehr bei Menschen beliebt, die gerne vorher die Aspekte der Situation “in die Hand nehmen”, so ein noch intensiveres Gefühl zur Situation bekommen und dann Schritt für Schritt die Situation entwickeln. Hier findet ein noch intensiverer Prozess “während” des Aufstellens statt. Meist genügt dann am Ende nur ein kurzer Blick auf die “gestellte Situation” und die Führungskraft ist sich sehr schnell klar, entweder “wo der Hund begraben liegt” oder aber, wie die für ihn/sie passende Lösung aussieht. Als eher vom Fühlen in die Klarheit oder den klaren Blick kommen.

    Es ist erstaunlich, wie sehr die Problemlösungs- oder Klärungsprozesse durch diese hilfreichen Werkzeuge beschleunigt werden. – Eine weitere Erfahrung finde ich auch sehr interessant: Es gab bislang keinen Klienten, der sagte: ist mir egal mit was ich arbeite, die meisten hatten sehr schnell eine Affinität klar zur Scheibe oder zu den Klötzchen. – Seither biete ich immer die Wahl.

    Herzlichen Gruß und viel Spaß mit der Coaching-Disc.
    Gudrun Happich

  • Hallo liebe Frau Asser,
    ja, Ihre Kinder werden es Ihnen danken. Und Ihre Klienten auch.
    Man muss auch im Restaurant Salz- und Pfefferstreuer nicht mehr zweckentfremden. Vorausgesetzt, man hat eine entsprechende Tasche dabei. Aber vielleicht gibt’s sowas bald bei Louis Vuitton.

  • Susanne Asser schrieb:

    Das ist SUPER!

    Dann brauche ich für meine Visualisierungen künftig bei meinen Kindern nicht mehr um ihre umfangreiche Playmobil- und Schleichtierkollektion zu betteln & die Disc ist offensichtlich leichter zu transportieren :-)

    Genial! Vielen Dank für den Hinweis :-)

  • Frank Sazama schrieb:

    Danke Roland für den Tipp.
    Die Aufstellung, Visualisierung und die Möglichkeit der unterschiedlichen Betrachtungsperspektiven empfinde ich als sehr hilfreich.

  • Gabriela Bäuml-Westebbe schrieb:

    Klingt sehr überzeugend. Danke für die anschauliche Beschreibung :)

  • Hab’s mir bestellt. Danke für den tollen Tipp.

Hinterlasse eine Antwort

Meine Leser und ich freuen uns über einen Kommentar von Ihnen.
Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Newsletter abonnieren