Kategoriearchive: Glück

Die kleinen Dinge.

Was macht ein gutes Leben aus? Ein erfüllende Arbeit, von der man leben kann? Eine Partnerschaft, in er man sich geborgen und geliebt fühlt? Kinder, die mehr Freude machen als Sorgen? Ein Körper, der funktioniert und nicht zu viele Probleme macht. Die Liste ist kurz und für viele sicher nicht vollständig. Und selbst diese fünf

Haben und Sein.

Ein paar Geschenkideen, um Letzteres zu stärken.Haben und Sein. Diese zwei Lebensziele oder besser gesagt Lebenszustände beschrieb Erich Fromm bereits im Jahr 1976 in seinem gleichnamigen Buch. Kurz gesagt, wollen wir im Haben-Modus von allem immer mehr – in der Hoffnung, dass uns dies Zufriedenheit oder Glück verschafft. Kurzfristig erleben wir das auch, wenn wir

Sechs Voraussetzungen, um wirklich loszulassen.

Oder: es kommt immer wieder eine Ente vorbei. Früher gab es auf der Kirmes ein Spiel, das hieß “Enten angeln”. Mit einem Angelhaken an einem Stock konnte man Enten, die in einem Bottich mit strömenden Wasser vorbei schwammen, versuchen herauszufischen. An dieses Spiel für Kinder erinnerte ich mich, als ich darüber nachdachte, warum für viele

Wir wollen uns alle einfach nur gut fühlen.

Was Apple-Fans, Vegetarier und Terroristen verbindet. Was bringt jemanden dazu, für eine Armbanduhr 20.000 Euro zu zahlen? Warum brechen Tierschützer in Hühnerfarmen ein und drehen ein Video? Warum verspielt ein Jugendlicher sein gesamtes Taschengeld in einer Spielhalle? Die Begründungen mögen unterschiedlich sein. Die Armbanduhr ist ein edles Stück Kultur, das man später seinem Sohn vererben