Kategoriearchive: Psychologie

Wofür ist Luxus eigentlich gut?

Und gibt’s Luxus auch kostenlos? (Diesen Blogartikel gibt es jetzt zusammen mit zwanzig anderen auch als eBook bei Amazon.) Bekanntermaßen weint es sich im Taxi komfortabler als in der U-Bahn. Weil man besser gepolstert ist. Auch vor den Blicken anderer. Luxus schafft ein Polster, eine Grenze, die uns trennt vom Gewöhnlichen. Der SUV von Porsche

Quälen Sie sich auch mit diesen “falschen” Schuldgefühlen?

Unbewusste Ursachen von Treue- und Loyalitätskonflikten.Schuldgefühle sind wie ein quälender Schatten, der einen verfolgt: “Das hätte ich nicht tun dürfen!  Wie konnte mir das nur passieren? Warum bin  ich gescheitert? Wie kann ich das je wieder gutmachen? Ich bin nicht gut genug.”  Solche inneren  Monologe sind der ständige Begleiter von Menschen, die mit Schuldgefühlen kämpfen.

Im Dschungelcamp des Urteilens.

Sie sind kein Star! Also holen Sie sich da raus. Nicht, dass einem das immer gelingt. Ich glaube, jeder tut das immer mal, die einen mehr, die anderen weniger. Wir be- oder verurteilen andere Menschen, da bin ich keine Ausnahme. Entscheidend ist, ob Sie mitkriegen, wenn Sie es tun. Denn Be- und Verurteilen tut nicht

Bekommen Sie genug Resonanz in der Welt?

Wenn nein, hier zwei Tipps, wie Sie die bekommen.Sie kennen das aus dem Physikunterricht. Resonanz entsteht, wenn der Geigenbogen über die Saiten streicht und diese zur Schwingung anregt. So entsteht der Ton. Diese Schallenergie ist aber zu gering, um sie gut zu hören aber sie reicht aus, um den Körper der Geige zu Schwingungen anzuregen.